Want to read | Mai 2018

Diese Bücher werden im Mai gelesen! 



Hallo ihr Lieben und einen schönen ersten Mai! ♥

Wie verbringt ihr euren freien Tag? 
Wir haben seit heute Morgen die Küche umgeräumt, weil ich einen neuen Schrank haben wollte, damit wir einfach mehr Arbeits- und Stellfläche bekommen. Das ist jetzt endlich fertig und das Chaos ist wieder beseitig. Nachher muss ich noch ein bisschen was für die Uni tun und eigentlich sollte ich auch bügeln...Aber gut, ich schreib jetzt erstmal diesen Post für euch! :D

Und zwar möchte ich euch heute zeigen, welche Bücher ich gerne im Mai lesen würde. Ich glaube, ich habe mir eine ganz gute Mischung aus allem rausgesucht und sogar farblich passen die Bücher perfekt zusammen (was natürlich nicht beabsichtigt war). ;)
Als allererstes steht ein Buch auf meiner Leseliste, dass ich gleich in dieser Woche lesen muss. Denn ich habe es für ein Uni-Seminar bekommen, in dem es darum geht, Jugendbücher zu rezensieren! *-*
Kann es was schöneres geben, als sein Hobby mit in die Uni zu nehmen und dafür auch noch Punkte zu bekommen? Ich glaube nicht! :D
Und zwar lese ich für dieses Seminar "Wie die Sonne in der Nacht" von Antje Babendererde, eine Autorin, die ich seit "Libellensommer" einfach nur liebe. Es geht hier um Mara, die ein Auslandsjahr in Alberquerque, New Mexico macht. Sie hat es zuhause nicht unbedingt einfach, da sie oft mit ihren Eltern aneckt und das ein oder andere kriminelle Ding dreht und ihren Platz in der Welt einfach noch nicht so richtig gefunden hat. In der Wüste New Mexicos fühlt sie sich allerdings pudelwohl und will ihren letzten Monat in Amerika für einen abenteuerlichen Roadtrip nutzen. Wie es aber immer so ist, hat das Schicksal ganz andere Pläne für Mara: Sie findet einen verletzten Indianerjungen, der sich an nichts als seinen Namen erinnern kann. Gemeinsam mit Kayemo bricht sie in die Wildnis auf und kommt dabei nicht nur der Kultur der Indianer auf die Spur, sondern auch einer dunklen Vergangenheit und der großen Liebe.
Ich habe bereits die ersten 50 Seiten gelesen und ich bin schon wieder voll drin. Ich liebe den Schreibstil der Autorin und ich liebe es, wie man sich komplett an einen Ort versetzt fühlt, wenn man ihre Geschichten liest. Ich konnte praktisch die Hitze über dem Asphalt flimmern sehen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, was die Geschichte noch alles bereithalten wird und hoffe sehr, dass mich das Buch genauso überzeugen kann wie ihre anderen Geschichten.

In eine ganz andere Richtung geht "Die Königschroniken - Ein Reif von Bronze". Diesen High-Fantasy-Roman habe ich aus dem April mitgenommen und werde ihn diesen Monat hoffentlich beenden. Da es sich hier um einen zweiten Teil handelt, möchte ich gar nicht so viel zum Inhalt verraten, da es in erster Linie einfach mit den Geschichten unserer verschiedenen Protagonisten weiter geht. Das ist für mich auch das besondere an diesem Buch: Wir begleiten Charaktere im hohen Norden bei eisigen Temperaturen, wir begleiten andere Charaktere in die Wüste, wir bereisen Küstenstädte und das Kaiserreich der Esche. Das World-Building hier ist einfach phänomenal und auch unsere Protagonisten mag ich gerne. Einziger Minuspunkt ist für mich, dass ich mich immer ein wenig distanziert von dem Geschehen fühle. Ich komme mir mehr wie ein Beobachter vor, der über allem schwebt, als dass ich wirklich mit im Geschehen beteiligt wäre. Allerdings tut das für mich nicht weiter zur Sache, denn die Bücher machen mir einfach Spaß und sind seit langem auch wieder die ersten High-Fantasy-Bücher für mich. Ich verlinke euch hier>> mal meine Rezension zum ersten Teil, wenn ihr auch die Reihe neugierig seid. 

Dann möchte ich den nächsten Teil von Jennifer Esteps "Elemental Assassin" - Reihe lesen, die ich ja einfach abgöttisch liebe. Ich kann wirklich nicht genug von Gin Blanco und ihren Freunden bekommen, die sich immer wieder dem Kampf gegen das Böse stellen und ihre Lieben beschützen. Außerdem erfährt man in jedem Band mehr über Gins Vergangenheit, die wirklich nicht die schönste ist. Vor allem aber, bin ich ziemlich neugierig, wie es zu einem gewissen Ereignis kommt, über das ich mich blöderweise selbst gespoilert habe. Ist aber nicht weiter schlimm, da es auch nicht soo der mega Spoiler war. ;)
"Spinnenherz" ist mittlerweile der neunte Teil dieser Reihe und ich hoffe sehr, dass noch ganz viele weitere Bände folgen werden.
(Ist eigentlich irgendwem aufgefallen, dass auf dem Bild versehentlich Band acht zu sehen ist und nicht Band neun? :D )

Außerdem möchte ich diesen Monat eine Reihe beenden, die ziemlich weit oben auf meiner "18 für 2018" Liste steht, da ich die Reihe bereits vor vielen Jahren begonnen habe und seit dem immer mal wieder einen Band gelesen habe. Die einzelnen Bände sind ineinander abgeschlossen, allerdings könnte man sich minimal spoilern, wenn man sie nicht in der richtigen Reihenfolge liest. 
Ich rede von der "Mythica"- Reihe von P.C. Cast, der Autorin der "House of Night" - Reihe. Ich mochte die ersten vier Bände von "House of Night" ja wirklich gerne, danach wurde es aber von Band zu Band schlechter und seit dem bin ich nie mehr wirklich warm geworden mit dieser Autorin. Deswegen habe ich auch zu ihrer "Mythica" - Reihe ein etwas zwiespaltiges Verhältnis. Einerseits mag ich die Geschichten und die Thematiken sehr gerne, andererseits habe ich ein paar Probleme mit ihrem Schreibstil, da mir die Gesichten manchmal zu sehr in Richtung Chick-Lit gehen...Trotzdem würde ich diesen Monat ganz gerne den letzten Teil beenden, damit ich mit dieser Reihe dann auch abschließen kann. Es geht ja in jedem Band um andere griechische Götter, die sich mal mehr mal weniger in die Welt der Sterblichen einmischen. Fast immer kommt es dann dazu, das eine Sterbliche und eine Göttin die Plätze tauschen und allerhand Wirbel in das Leben der jeweils anderen bringen. Im abschließenden siebten Teil geht es um König Artus und die Sterbliche Isabel, die von einer Wassergöttin in der Zeit zurück geschickt wird, um zu verhindern, dass Lancelot und Königin Guinevere weiter miteinander anbandeln. Blöderweise verliebt sich allerdings gerade König Artus in die schöne Isabel und der ganze Plan droht zu scheitern.
Wie gesagt: Ich finde die Geschichte an sich nicht schlecht und wenn ich so den Klappentext lese, habe ich schon wieder Lust auf diese Geschichte. Allerdings weiß ich jetzt schon, dass mich das Buch etwa ab der Hälfte ziemlich nerven wird. :D

Zu guter Letzt möchte ich noch eine weitere Reihe abschließen, die viel zu lange schon auf meinem SuB liegt: Das Juwel - Der schwarze Schlüssel.
Nachdem der zweite Band ja wirklich unschön geendet und mich vor einem ziemlichen Abgrund zurückgelassen hat, wollte ich eigentlich so schnell wie möglich mit dem letzten Teil weiter machen. Aber wie das immer so ist: Das Buch landet doch irgendwie auf meinem SuB und mein schlechtes Gewissen wächst mit jedem Tag. Jetzt möchte ich diese wirklich tolle Reihe aber endlich abschließen und hoffe wirklich sehr, dass mich das Ende überzeugen wird. 

***

Jetzt würde mich natürlich noch interessieren, was ihr diesen Monat so lesen wollt? Habt ihr euch viel vorgenommen? Ich meine, wir haben ja vier Brückentage diesen Monat, das heißt die Lesezeit sollte ja eigentlich da sein. ;)
Schreibt mir gerne, wenn ihr eines der Bücher schon gelesen habt und wie ihr es fandet. 

Macht es gut ihr Lieben und bis zum nächsten Mal! ♥

Kathi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich immer über die Kommunikation und den Austausch mit euch, also lasst mir gerne einen lieben Gruß da! :) ♥

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://kathis-buecherkrams.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).