25 März 2018

[Rezension] One of us is lying

Werbung - Rezensionsexemplar 

[Rezension] One of us is lying | Karen McManus



One of us is lying | Karen M. McManus | cbj | 448 Seiten | 18,00€

An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv...


Hallo ihr Lieben! ♥

Heute gibt es wieder eine Rezension für euch und zwar zu einem Buch, dass mich schon vor Erscheinungsdatum sehr angesprochen hat: "One of us is lying" von Karen M. McManus. 

Obwohl ich mich lange dagegen gewehrt habe, bin ich mittlerweile ein riesiger "Pretty Little Liars" - Fan und suchte die Staffeln nur so weg (bitte keine Spoiler ;) ) und deswegen hat mich "One of us is lying" auch von Beginn an begeistert. Der Klappentext hört sich nach genau der richtigen Mischung aus Mystery, Thriller und Highschool-Drama an, was mein Liars-Herz natürlich gleich höher schlagen lässt. 
Und tatsächlich wurde ich von der Geschichte nicht enttäuscht. Mir war eigentlich von Anfang an klar, dass mir die Geschichte gefallen würde. Ich liebe es, wenn sich verschiedene Stränge immer weiter miteinander verknüpfen und es immer verzwackter wird. Ich liebe viele verschiedene Personen und ich liebe es, wenn man irgendwann nicht mehr sicher ist, wer die Wahrheit sagt und wer lügt. Und genau das hat man in diesem Buch bekommen. 

Vier Highschool-Schüler, die unterschiedlicher nicht sein könnten und die eigentlich nichts miteinander zu tun haben, stehen durch einen merkwürdigen Zufall und einen tragischen Vorfall plötzlich unter Mordverdacht und merken auf einmal, dass sie sich gar nicht so unähnlich sind. Doch wer von ihnen ist unschuldig und wer der vermeintliche Mörder? 

Besonders gut hat mir gefallen, dass man nicht sofort hinter die Geheimnisse der vier kommt und nicht von vornherein weiß, was Simon in seiner Gossip-App über die vier verbreiten wollte. Man tappt als Leser selbst einige Zeit im Dunkeln und versucht zu erahnen, was diese Schüler zu verbergen haben. Bei manchen kann man sich nicht mal vorstellen, dass sie etwas schlimmes getan haben sollen. Außer vielleicht bei Drogendealer Nate, der ein wenig als das schwarze Schaf der ungewollten Gruppe dargestellt wird. Doch trotz allem ist man sich auch bei ihm nicht sicher, ob er nicht doch eigentlich einer der Guten ist. Aber wer könnte für Simons Tod verantwortlich sein? Oder war es tatsächlich nur ein Unfall?

So gut mir die Geschichte von Beginn an gefallen hat, so sehr habe ich doch vor dem Ende Angst gehabt. Ich kann euch sagen: Man kommt einfach nicht drauf, wie sich die ganze Geschichte auflösen würde. Ich hatte vor allem Angst, dass es keine sinnige Auflösung geben würde und ich am Ende enttäuscht sein würde. Aber ich kann jeden beruhigen: Das Ende ist grandios! Ich hatte zwar beim Lesen eine gewisse Ahnung, wie das Ganze ausgehen könnte, aber wie dann im Endeffekt alle Fäden zusammen gelaufen sind...Einfach genial.

Auch von unseren Charakteren war ich sehr begeistert. Obwohl ich am Anfang mit dem ein oder anderen erst warm werden musste, haben alle eine große Veränderung durchgemacht und sind im Laufe der Geschichte auch ein Stück weit erwachsender geworden, was mir wirklich gut gefallen hat. Sie sind an der Geschichte gewachsen, anstatt sich davon unterkriegen zu lassen und das zeigt doch mal wieder, dass es sich lohnt für die Wahrheit zu kämpfen.

Ein weiterer Pluspunkt des Buches ist sein Status als Einzelband. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich habe so viele angefangene Reihen in meinem Regal und es kommen immer noch so viele geniale neue Reihen raus, dass ich es wirklich schön finde, ab und an mal einen Einzelband zu lesen. Zu mindest wüsste ich nichts davon, dass es einen weiteren Band geben soll, denn meiner Meinung nach ist die Geschichte abgeschlossen... 

Alles in allem kann ich euch dieses Buch wirklich nur ans Herz legen, wenn ihr gerne Mystery-Geschichten lest und auf Geheimnisse steht. Hier hat sich wirklich alles miteinander verstrickt, was nur ging und obwohl man schon aufpassen musste, was passierte, lies sich dieses Buch wahnsinnig schnell lesen und ich habe es von vorne bis hinten genossen.


Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar! ♥
______________________________________

Vernetzen ist wichtig! ♥
Schaut gerne auch mal hier vorbei:

Kristina von Tintenmeer

"„One of us is lying“ ist solide Genrekost, der es für meinen Geschmack an Tiefgang, psychologischen Hintergründen und Überraschungen mangelt."



Kathi von Pineapples BookNook

"„One of us is lying“ ist ein Jugendthriller der Extraklasse."



Hibi von HibiscusFlower 

"Das bedächtige Heranführen an die Geheimnisse, die Ungewissenheit wem man vertrauen kann und die Interaktion der vier unter Mordverdacht stehenden Jugendlichen sorgen für eine Grundspannung, der man sich nicht entziehen kann."



Kommentare:

  1. Huhu liebe Kathi! :)

    Ich habe das Büchlein auch gerade gelesen und war begeistert. Mir hat es ein paar schöne und spannende Lesestunden bereitet! Das Ende hab ich an einem gewissen Punkt schon so vermutet, aber wie du so schön geschrieben hast: Die Fäden laufen wirklich gut zusammen! :) Ich freue mich auf jeden Fall auf mehr von der Autorin!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nina! :)
      Ich hoffe auch, dass sie bald noch mehr schreiben wird. Ihr Schreibstil ist grandios und man kann sich richtig in die Geschichte fallen lassen.

      Liebe Grüße und frohe Ostern! ♥
      Kathi

      Löschen
  2. Huhu Kathi,

    ich liebe ja diese Bücher wo man selber ewig im dunkeln tapt und sich gar nciht traut einen der Charas zu Herzen zu nehmen. Wie oft ich da schon auf die Nase gefallen bin *lacht* Da klingt das Buch hier einfach klasse :D Und schon in deinem Post meldet sich so meine innere Stimme die an Nates Schuld nicht glauben will XD Ich glaube ich muss es lesen.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Ruby :)

      Ohh, das kenne ich zugut mit dem auf die Nase fallen. :D Ist mir auch schon das ein oder andere mal passiert. ^^
      Mit Nate ging es mir am Anfang genau so, aber wie du schon sagst: Man traut sich gar nicht, irgendeinem der Charaktere wirklich zu vertrauen. :D

      Frohe Ostern! ♥
      Kathi

      Löschen

Ich freue mich immer über die Kommunikation und den Austausch mit euch, also lasst mir gerne einen lieben Gruß da! :) ♥

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://kathis-buecherkrams.blogspot.com/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).