10 Bücher für den Herbst!

Was wir lesen, wenn die Tage kälter werden...



Hi zusammen! :)

So langsam spürt man den Herbst ja wirklich überall und an jeder Ecke sieht und hört man Blätter fallen. Auch wenn es noch relativ mild ist, freue ich mich doch schon auf die kalten und ungemütlichen Abende, an denen ich mich mit heißem Tee und kuscheligen Socken ins Bett einmummel und es mir mit einem guten Buch gemütlich mache. 

Damit mir der Lesestoff da nicht so schnell ausgeht, habe ich mir heute eine Liste von Büchern rausgesucht, die ich diesen Herbst gerne lesen möchte. 

Ich bin gewissermaßen der typische Jahreszeitenleser, denn gerade Fantasy, Historische Romane oder Dystopien lese ich im Herbst und Winter einfach lieber. Deswegen freue ich mich gerade auf die Genre, denn es ist schon wieder etwas her, seit ich etwas in die Richtung gelesen habe. 

Wenn ihr eines oder mehrere der Bücher schon gelesen habt, dann schreibt mir doch gerne, ob ihr mir eines davon besonders ans Herz legen könnt, was ich dann am besten sofort anfangen sollte. 

Jetzt aber erst mal viel Spaß beim Stöbern! ♥

Als erstes steht "Engelsnacht" von Lauren Kate auf meiner Leseliste. Ich weiß noch ganz genau, wie heiß ich auf dieses Buch war, als es erschienen ist und wie sehr ich mich gefreut habe, als ich es endlich im Regal hatte. Und jetzt fragt mich bitte nicht, warum zum Teufel es immer noch auf meinem SuB liegt. Ich finde die Reihe so wunderschön und mittlerweile ist ja sogar der Kinofilm draußen, den ich mir natürlich auch gerne anschauen möchte. Es wird endlich Zeit, dass ich diese Reihe anfange, denn ich möchte am liebsten auch schnell alle anderen Bände davon im Regal haben.
In "Engelsnacht" geht es um die 17-jährige Luce, die nach dem Tod ihres Freundes auf ein neues Internat kommt und dort den gut aussehenden Daniel trifft, der ihr seltsam bekannt vorkommt. Er jedoch verhält sich äußerst distanziert ihr gegenüber und behauptet steif und fest, sie nicht zu kennen. Als er ihr eines Tages dann aber das Leben rettet und die beiden sich doch noch näher kommen, erfährt Luce, dass Daniel ein schlimmes Schicksal trägt, dass ihrer beider Seelen auf ewig mit einander verknüpft...


So ziemlich das Gleiche ist mir mit "Flüsterndes Gold" von Carrie Jones passiert. Ich wollte es unbedingt haben und habe mich auch hier sofort in Cover und Story verliebt und es dann noch immer nicht gelesen. Seit dem schaue ich es mir ständig beschämt im Regal an und bewundere sein Äußeres und möchte jetzt unbedingt auch bald sein Inneres begutachten. ;)
Was ich an dieser Geschichte besonders interessant finde, sind die Wesen, um die es geht. Elfen und Werwölfe, seit Jahrzehnten mit einander verfeindet. Ich finde, diese Kombination gibt es nicht oft in Büchern, bzw. habe ich bis jetzt noch nie darüber gelesen (von beiden einzeln schon, klar. Aber noch nicht zusammen). Es geht um Zara, die nach Maine zieht und dort immer wieder einen geheimnisvollen Fremden trifft, der eine Spur aus Goldstaub hinter sich herzieht. Er scheint sie mit seinem Flüstern in die Wälder locken zu wollen und Zara kann nur immer schwerer widerstehen. In ihrer Panik vertraut sie sich Nick an, der ihr offenbart, mit wem sie es hier zu tun hat: Dem Elfenkönig auf der Suche nach seiner Braut. Dies allerdings würde für Zara das Ende bedeuten und so schließt sie sich Nick an, der selbst ein Werwolf ist und damit der Einzige, der den Elfen etwas entgegen zu setzen hat.

"Dark Canopy" wird ja von vielen sehr in den Himmel gelobt und, so weit ich weiß, soll das Ende wohl ziemlich fies sein, so dass man am besten gleich den zweiten Teil dieser Dilogie hinterher schieben möchte. Ich habe im Moment leider nur den ersten Teil hier, mag Jennifer Benkau als Autorin aber sehr gerne und bin wirklich gespannt, wie sie Dystopien schreibt.
Mit "Dark Canopy" haben wir eine typische Dystopie, in der Roboter, die als Soldaten für den dritten Weltkrieg erschaffen wurden, die Herrschaft übernommen haben. Die 20-jährige Joy kämpft an der Seite von Rebellenclans gegen das gewalttätige Regime. Doch eines Tages fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass es auch unter vermeintlichen Feinden Menschlichkeit und sogar noch mehr gibt.

"Das Hexenbuch von Salem" von Katherine Howe liegt noch gar nicht so lange auf meinem SuB, aber ich habe mir überlegt, dass das an sich eine ganz coole Geschichte für Halloween sein könnte und da ich mir fast sicher bin, dass es den ein oder anderen Halloween-Lesemarathon geben wird, bin ich sehr am liebäugeln, dieses Buch bis dahin aufzusparen. 
In dieser Geschichte begleiten wir Connie Goodwin, die an der Harvard Universität ihre Doktorarbeit über die Hexenverfolgung im 17. Jahrhundert in Amerika schreibt. Eines Tages bittet ihre Mutter sie, das alte Haus der Familie wieder in Stand zu setzen, das nicht weit von der Stadt Salem entfernt liegt. Connie ist zwar wenig begeistert, hofft aber, wenigsten ein wenig Recherche zu den Hexenverfolgungen anstellen zu können und trifft dabei auf Sam, der als Restaurator in den alten Kirchenregistern arbeitet. Gemeinsam mit ihm entdeckt sie ein altes Pergament, dass seltsame Formeln und Rezepte beinhaltet. Bald darauf beginnen die Ereignisse sich zu überschlagen und Connie entdeckt seltsame Fähigkeiten, die tief in ihr verborgen lagen...

"Ashes - Brennendes Herz" von Ilsa J. Bick ist so ziemlich mein neuestes Buch hier im Regal. Ich habe es bei Thalia sehr günstig und in einem top Zustand bekommen, da konnte ich einfach nicht dran vorbei gehen. Von der Reihe schwärmen ja auch wirklich viele und da man gerade den zweiten Teil ja nicht mehr so leicht bekommen soll, will ich ganz schnell wissen, ob mir die Geschichte gefällt, damit ich mich dann eventuell auf die Jagd nach dem nächsten Teil machen kann. 
Es geht hier um die 17-jährige Alex, die sich nach einer Art Erdbeben bei einer Wanderung in den Bergen plötzlich in einer völlig fremden Welt wiederfindet, in der die meisten Städte zerstört sind und die wenigen Überlebenden eine dauernde Gefahr darstellen. Zusammen mit ihrer großen Liebe Tom schlägt sie sich durch, bis Tom eines Tages verletzt wird. Als sie Hilfe holt und zu ihm zurück kehren will, ist er allerdings wie vom Erdboden verschluckt und eine packende Suche beginnt. Denn Alex ist sich sicher: Tom lebt und sie wird ihn finden.


"Nach dem Sommer" wird auch von so vielen von euch geliebt und ich kann es echt nicht fassen, dass ich es noch gelesen habe, obwohl ich diesen wunderschönen Schuber habe. Aber jetzt steht es endlich auf meiner Leseliste, denn ich möchte mir endlich ein eigenes Bild von der Geschichte machen, die so viele einfach nur begeistert.
Es geht hier um Sam, der als Wolf mit seinem Rudel in den Wäldern von Mercy Falls lebt und nur im Sommer für einige kostbare Monate menschliche Gestalt annehmen kann. Eines Tages begegnet er Grace, die er sonst nur aus der Ferne beobachtet hat. Er weiß, dass dies sein letzter Sommer als Mensch sein wird und es ist bereits September als die beiden sich begegnen und in einander verlieben. Der Winter naht und mit ihm der endgültige Abschied..

"Der Märchenerzähler" ist das letzte Buch, dass ich von Antonia Michaelis ungelesen auf dem SuB habe und ihre anderen Büchern habe ich einfach geliebt. Auch wenn mir jedes einzelne davon das Herz zerrissen hat. Ich gehe stark davon aus, dass es beim Märchenerzähler nicht anders sein wird und deswegen schleiche ich auch etwas um diese Geschichte herum. Ich weiß einfach, dass mir dieses Buch wieder sehr lange etwas zum Nachdenken geben wird. Trotzdem bin ich gespannt, ob dieses Buch mit "Niemand liebt November" mithalten kann, denn etwas besseres habe ich bis jetzt nicht von Michaelis gelesen.
Wir begleiten hier Anna, die sich haltlos in Abel verliebt, der die Schule schwänzt und mit Drogen dealt. Aber Anna liebt den anderen Abel, der sich fürsorglich um seine Schwester kümmert und ein Märchen erzählt, dass Anna tief berührt. Allerdings verschwimmen bald die Grenzen zwischen Fantasie und Realität. Was ist, wenn das Märchen gar kein Märchen ist, sondern grausame Realität?

Zu Nina Blazon als Autorin habe ich ein etwas zwiespaltiges Verhältnis. Ich habe von ihr "Die Königsmalerin" gelesen, was ich einfach wahnsinnig gut und poetisch und malerisch und wunderschön fand und ich habe von ihr "Faunblut" gelesen, was ich zwar auch gut fand, allerdings auch sehr verworren und unübersichtlich. Nun habe ich schon öfters gehört, dass "Zweilicht" nochmal eine Ecke verwirrender sein soll, als "Faunblut", aber dennoch bin ich wirklich gespannt, was die Geschichte bereit hält.
Es geht hier um Jay, der ein Jahr als Austauschschüler in New York leben wird. Dort verliebt er sich in die geheimnisvolle Madison. Allerdings gibt es da noch ein anderes Mädchen, Ivy, das niemand anders zu sehen scheint und das immer wieder auftaucht und ihn schließlich in eine andere Welt entführt. Als schließlich auch im New York der Gegenwart die Geister zum Leben erwachen, beginnt für Jay ein Spiel auf Leben und Tod. Er muss sich zwischen zwei Mädchen entscheiden, zwei Realitäten, zwei Welten, zwei Leben...

"Liberty 9" habe ich vor kurzem erst gekauft, weil es beide Teile dieser Dilogie bei Thalia zu kaufen gab. Ich hatte die Reihe früher einmal auf meiner Wunschliste, habe sie dann aber aus den Augen verloren. Nun habe ich sie wieder für mich entdeckt und bin wirklich gespannt, wie mir die Geschichte gefallen wird.
Wir haben hier eine Dytopie, in der es uns in die Liberty 9 entführt, eine Hochsicherheitszone, in der knapp 200 Auserwählte leben, die nach einem strengen Tagesrythmus für ein höheres Ziel ausgebildet werden. Kendira ist eine von ihnen. Dante ist in dieser Welt kaum mehr wert als ein Sklave und dürfte Kendira eigentlich nicht einmal anschauen. Trotzdem fühlen sich beide unwiderstehlich zu einander hingezogen und Dantes Zweifel am System lassen auch bei Kendira gefährliche Gedanken aufkommen, was sie beide in größte Gefahr bringt. Denn Liberty 9 ist sicher. Todsicher.

Zu guter Letzt steht noch "Cassia und Ky - Die Auswahl" auf meiner Liste. Auch hier bin ich mal wieder eine der letzten, die diese Reihe liest. ^^
Trotzdem interessiert sie mich nach wie vor sehr, gerade weil sie mir neulich noch von einer Freundin dringend ans Herz gelegt wurde. 
Cassia lebt in einer Welt, in der dir das System sagt, wenn du lieben und heiraten wirst. Als Cassia vom System gesagt bekommt, dass sie ihren besten Freund Xander heiraten wird, ist sie zunächst überrascht. Als sie dann bei den Feierlichkeiten ihren Mikrochip überreicht bekommt, auf dem Xanders Daten gespeichert sein sollten, sieht sie zu aller Überraschung das Gesicht eines anderen Jungen, das Gesicht von Ky. Doch das ist unmöglich. Das System macht keine Fehler. Trotzdem versichert man ihr, dass es ein einmaliger Fehler war, der dort unterlaufen ist. Und trotzdem geht Cassia Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es etwa doch eine Möglichkeit zu wählen?

Ja ihr Lieben. Das sind also meine Bücher für diesen Herbst. Wie oben schon erwähnt, schreibt mir gerne in die Kommentare, was immer euch zu den Büchern einfällt. Welches könnt ihr besonders empfehlen, von welchem würdet ihr mir abraten und warum? 

Dann macht euch noch einen entspannten Abend ihr Lieben und bis zum nächsten Mal ♥


Kommentare:

  1. Hallo liebe Kati,
    eine tolle Herbstliste hast du dir zusammgenstellt, von der ich schon das eine oder andere Buch gelesen habe - "Dark Canopy" -> mochte ich sehr - die "Ashes"-Reihe -> habe ich verschlungen, auch wenn es den letzten Teil für mich nicht gebraucht hätte - "Nach dem Sommer" -> auch diese Reihe habe ich komplett gelesen - "Der Märchenerzähler" -> hat mich aufgewühlt und ja auch aufgeregt und dann ist da noch "Die Auswahl" -> ist schon etwas länger her.
    Ich wünsche dir viele, gemütliche Lesestunden. <3
    Liebst, Hibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Puh, da hast du mir aber schon einiges voraus :D
      Aber bin bei sowas auch öfters mal der Nachzügler ^^
      Deine Meinungen spiegeln so in etwa da wieder, was ich auch schon bei anderen gehört habe, machen mich aber auch noch neugieriger auf die Bücher :D
      Wenn dann noch die Zeit so mitspielen würde, die ich öfters mal zum lesen bräuchte...

      Ganz liebe Grüße :)

      Kathi

      Löschen

Ich freue mich über jeden lieben Kommentar oder jegliche (konstruktive) Kritik! :) Lasst mir gerne einen lieben Gruß da. ♥

Hinweis:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Link einfügen) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).