Wochenrückblick #2 | 26.06.2017 - 02.07.2017

Viel Uni, wenig Bücher und ein Reh


Hi zusammen und eine schönen Sonntag! 

Ist das zu fassen, es ist schon wieder Juli!!! Wo ist die Zeit geblieben...2017 ist schon wieder halb rum :o
Das schlimmste daran sind ja eigentlich die 16° und Regenwetter hier...Ich hoffe bei euch ist es wenigsten ein bisschen wärmer und sonnig..^^

Ich habe diese Woche leider gar nicht so viel zu erzählen, weil ich wirklich kaum zum lesen gekommen bin, weil einfach wahnsinnig viel für die Uni zu tun war und ich auch noch drei Tage arbeiten war...

Wenn ich gelesen habe, dann immer nur ein paar Seiten am Abend vor dem schlafen gehen, weil ich mich auch nicht mehr wirklich groß auf die Geschichte konzentrieren konnte.
Deswegen hat sich an meinem Currently Reading auch nicht wirklich etwas verändert. Ich bin nach wie vor an "Caraval", "Paper Prince" und der Biografie von Astrid Lindgren am lesen. Das einzige, was sich geändert hat, ist meine Unterwegs-Lektüre: Ich habe ja den ersten Teil von "Witches of Norway" beendet und da ich mir die ganze E-Box mit allen drei Bänden gekauft habe, mache ich jetzt mit dem zweiten Teil, "Monddunkelzeit", weiter. Mir gefällt die Geschichte wirklich gut, auch wenn mir das Ende von Teil eins zu plötzlich kam. Es lies halt nichts vermuten, dass es auf das Ende zugeht und deswegen kam es ein wenig überraschend. Da der zweite Teil aber genau dort an der Geschichte wieder anknüpft, ist es nicht weiter tragisch. 


Tja, ansonsten war ich eben viel in der Uni und arbeiten und habe dann zuhause auch noch einiges vorbereitet, weil ich noch einige Protokolle abgeben muss, am Mittwoch ein Referat hatte und für nächste Woche noch einen Kurzbeitrag vorbereiten muss. 
Außerdem muss ich noch drei Bücher für die mündliche Prüfung Ende Juli lesen und mich auch darauf noch ein wenig vorbereiten. In den Semesterferien steht dann noch eine Hausarbeit an, für die ich mir noch ein Thema überlegen muss...
Ihr seht: Volles Programm...
Aber immerhin ein Lichtblick: In knapp vier Wochen sind Semesterferien und dann habe ich auch endlich wieder mehr Zeit für alles, vor allem zum lesen und für meinen Blog, bzw. Instagram (da ist es in letzter Zeit auch eindeutig ruhiger, als es mir lieb ist..)

Die erste Hälfte des Sonntags habe ich jetzt mit putzen und aufräumen verbracht, weil auch das so gut wie liegen geblieben ist in der letzten Woche. Aber damit bin ich jetzt durch, das heißt, ich habe heute Nachmittag endlich mal wieder Zeit, Beiträge vorzubereiten und Bilder für Instagram zu machen und vielleicht kann ich auch die ein oder andere Seite lesen. 
Heute Abend wird dann lecker gekocht und ein neues Rezept ausprobiert. 

Ansonsten haben wir noch einen neuen Gast bei uns im Garten: Ein kleines Reh, das schon seit einigen Wochen bei uns im Garten lebt und sich wirklich wohl zu fühlen scheint. 
Wir haben einen ziemlich großen Garten und da wir relativ ländlich wohnen und nach hinten raus nur Felder und Wald ist, kommt es schon öfters vor, dass hier Rehe rumlaufen. Aber so lange war noch keines da, vor allem nicht direkt im Garten. 
Wenn man sich ihm nähert ist es relativ scheu, sieht aber auch sehr neugierig aus, da es immer gut 50 Meter Abstand von einem hält und dann neugierig herüber schaut.
Außerdem frisst es Mamas Rosen und die jungen Blätter an den Apfelbäumen....:D 
Ich bin mal sehr gespannt, wie lange es noch hier bleiben möchte, zu mal es noch relativ jung und schmächtig aussieht, soweit ich das beurteilen kann..^^
Ich würde euch gerne ein Bild davon zeigen, aber das kleine ist ein wenig kamerascheu :D Ist ihm nicht ganz geheuer, was ich mit diesem komischen Gerät da vorhabe ^^

Ja, das war's dann auch schon wieder ihr Lieben. Macht euch einen schönen Sonntag, nutzt das Schmuddelwetter zum Lesen und Tee trinken und dann lesen wir uns in den nächsten Tagen wieder!

Macht es gut ♥

Kathi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen