Montagsfrage #4


Gibt es manchmal Bücher, bei denen du zögerst sie zu lesen, obwohl du sie eigentlich unbedingt lesen willst?


Hi zusammen! :)

Ich hoffe ihr hattet einen entspannten Tag in die neue Woche! Bei mir war es eher schwierig, weil ich bei 30° sechs Stunden lang in der Uni in stickigen Räumen saß und mein Kreislauf langsam echt im Keller ist...Aber jetzt ist Feierabend, dass heißt entspannen, lesen, ein bisschen zocken und einfach abschalten ^^

Aber zuerst gibt es die aktuelle Montagsfrage von Buchfresserchen für euch. Letzte Woche habe ich das leider versäumt, weil einfach viel los war, aber ich dafür geht es diese Woche weiter mit einer sehr spannenden Frage, wie ich finde. 


Ich habe es tatsächlich sehr oft beobachtet, dass ich Bücher kaufe, die ich unbedingt haben wollte, dann aber erst ein paar Wochen oder Monate später dazu greife. Das aber nicht bewusst, sondern viel eher so, als wäre die "Sucht" nach dem Bücherkaufen erst mal befriedigt, weil das aktuelle Objekt der Begierde ja jetzt im Regal steht und ich somit entspannt meine anderen Bücher lesen kann. 
Das tut mir im allgemeinen auch immer leid für die Bücher und deswegen versuche ich in letzter Zeit auch meine neu gekauften Bücher sofort zu lesen. Allerdings tun mir dann die Bücher leid, die schon viel länger auf meinem SuB liegen und jaaa... ^^
Ich denke, ihr kennt das ;D

Wenn ich mir mal ein Buch kaufe, dass eine etwas schwierigere Thematik hat, dann kommt es auch mal vor, dass ich lange um das besagte Buch herum schleiche, weil ich mich einfach nicht heran traue oder nicht sicher bin, ob ich in der richtigen Stimmung für so eine Geschichte bin. Oft habe ich dann auch Angst, dass mich ein Buch zu sehr mitnimmt, wo ich dann vorher schon weiß, dass ich die Geschichte nur in kleinen Etappen lesen kann. 
Aktuell fällt mir da "Ich wünschte ich könnte dich hassen" ein, ein Buch, auf das ich wahnsinnig gespannt bin, aber dass schon einige Zeit auf meinem SuB liegt und wahrscheinlich auch noch ein bisschen da liegen bleiben muss, bis ich wirklich in der richtigen Stimmung dafür bin.
Außerdem habe ich noch einen Thriller auf dem SuB, "Cupido", von dem ich gehört habe, dass er wohl relativ heftig sein soll und ich mich einfach nicht dran traue, weil ich ein alter Angsthase bin :D
Trotzdem bin ich auch da gespannt auf die Geschichte, weil das Thriller-Genre ja doch noch relativ neu für mich ist...

Ja ihr lieben, mich würde auf jeden Fall interessieren, wie es euch mit dieser Frage geht und wenn ihr Lust habt, dann schreibt mir doch gerne in die Kommentare und wir können ein bisschen diskutieren :)

Damit macht es gut und bis zum nächsten Mal! ♥

Kathi 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen