Mein Tolino - Endlich auch mal Ebooks!


Hi zusammen!

Ich möchte euch heute meinen Tolino zeigen, den ich mir zum Geburtstag gewünscht habe (der liegt zwar schon zwei Wochen zurück, aber jetzt habe ich endlich mal die Zeit und Ruhe dazu, diesen Post zu schreiben^^)
Ich habe mir den Tolino Shine 2HD gewünscht und ich muss sagen, dass ich sehr verliebt bin in dieses Gerät. 
Ich war Ebooks gegenüber immer skeptisch, weil ich dachte, dass das nicht wirklich was für mich ist, weil ich Printausgaben einfach liebe. Ein neues Buch in die Hand nehmen und aufschlagen, der Geruch von Papier und Druckerschwärze, das Rascheln von Papier...Wer kommt da nicht ins Schwärmen?
Das alles kann ein Ebook natürlich nicht bieten, denn es ist (natürlich) digital. Dafür bietet ein Ebook aber ganz andere Vorteile: Es ist kompakt, gut mitzunehmen und es passen tausende von Büchern auf ein kleines Gerät. Außerdem ist es super praktisch, denn es verknickt nichts mehr, man muss nicht auf Leserillen achten und man muss nicht ständig überlegen, welche Sitz- oder Liegeposition bequem ist und gleichzeitig das Buch schont. ^^


Ich will hier auf keinen Fall von Printbüchern abschwören, denn diese Liebe wird wohl nie vergehen und ich werde garantiert nicht aufhören, Bücher in meinem Regal zu sammeln. Aber ich merke doch, dass mir in selbigem langsam der Platz ausgeht und obwohl ich neulich komplett aussortiert und aufgeräumt habe, wohnen echt noch viele Bücher bei mir zu Hause, sodass ich früher oder später eh überlegen muss, welches Buch ich noch ins Regal stellen will und welches nicht.
 

Da kommt mir der E-Reader natürlich sehr gelegen, denn dort kann ich Bücher ohne Ende lesen und sammeln, ohne das sie Platz im Regal wegnehmen. Und genau dafür werde ich meinen Tolino in Zukunft auch nutzen: Eben für die Bücher, die ich lesen möchte, aber nicht unbedingt bei mir im Regal brauche. Das betrifft in erster Linie alle Bücher, die man in die Erotik-Sparte einordnen kann, genauso wie Young Adult und New Adult oder auch Paranormal Romance und all sowas. Ich lese alle diese Richtungen sehr gerne, weil sie für zwischendurch die perfekte Unterhaltung sind. Allerdings bereichern sie mein Bücherregal auch nicht ungemein und früher oder später würden sie anderen Büchern leider den Platz wegnehmen, wenn ich ehrlich bin. :/
Da habe ich es mir dem Ebook-Reader doch schon einfacher, denn ich kann ein Buch kaufen und lesen und kann es auf dem Gerät behalten, wenn es mir gefallen hat. Und wenn ich es dann so gerne mochte, dass ich es in meinem Regal haben möchte, dann kann ich es immer noch als Printausgabe kaufen. Und wenn mir ein Buch dann mal nicht gefallen haben sollte, kann ich es einfach wieder löschen, ohne mir groß Sorgen machen zu müssen, wohin ich das Buch geben soll (denn in die Tonne darf man Bücher einfach nicht stecken, so lautet ein Naturgesetz^^). Die einfache "Entsorgung" kommt mir vor allem deswegen sehr gelegen, weil ich vor einigen Tagen einen kleine Diskussion mit der Bibliothekarin in unserer Bücherei hatte, die sich beschwerte, dass ich zwei volle Kisten (gut erhaltene!) Bücher zum Bücherflohmarkt dort brachte. Angeblich hatte sie genug und erklärte mir ziemlich unfreundlich, dass sie nicht noch mehr Bücher gebrauchen kann...Ein Wunder, dass sie sie am Ende doch noch angenommen hat...Ansonsten habe ich leider keine große Möglichkeit, Bücher abzugeben, da mir das verkaufen auf rebuy und co. immer zu umständlich ist...(die Story gehört zwar nicht wirklich zum Tolino, aber die musste mal raus :D )

Ein weiterer großer Vorteil am E-Reader ist für mich die praktische Handhabung. Ich kann mich einfach ins Bett kuscheln, den Reader neben mir aufs Kopfkissen drücken und ganz entspannt lesen, ohne mir Sorgen machen zu müssen, dass ich die Seiten oder das Buch selber zerknicke. Außerdem ist es gerade bei schlechteren Lichtverhältnissen sehr angenehm darauf zu lesen, da man die Helligkeit des Bildschirms individuell einstellen kann. 
Ich möchte an dieser Stelle ganz klar darauf hinweisen, dass ich den Reader nicht mit in die Badewanne nehmen werde (ich kenne mich!!!) ^^ Zwar wäre das auch praktischer, als beim umblättern zu riskieren, dass das Buch im Wasser landet und vielleicht traut sich der ein oder andere das auch zu, aber mir wäre das einfach zu heikel, dass der Reader dann schwimmen geht. ^^

Das erste Ebook, dass ich mir gekauft habe, ist "Mein Herz und deine Krone", was mir wirklich sehr gut gefällt und mir das erste Lesen mit meinem Ebook-Reader zu einem großen Spaß macht.
Ich bin auch wirklich sehr begeistert davon, wie einfach es ist, sich ein Buch für den Tolino zu besorgen.
Ich liege Sonntag Abend im Bett oder auf dem Sofa und werde mal wieder von einem Blog oder Youtube von einem Buch angefixt und will es unbedingt lesen. Also nehme ich meinen Tolino zur Hand, öffne den Shop und suche mir besagtes Buch heraus. Mit einem Klick auf kaufen, werde ich direkt zum Warenkorb geführt, wo auch schon meine Adressdaten und die Zahlungsart eingestellt sind.
Noch einmal auf "Kaufen" klicken und das gewünschte Buch ist schon auf meinem Reader. Die Rechnung kommt per Mail und kann ganz bequem bezahlt werden. 
Hier wäre für mich als Kritikpunkt nur zu nennen, dass ich für jedes Ebook eine separate Rechnung bekomme und somit auch bspw. 1,99€ einzeln bezahlen muss und keine gesammelte Rechnung bekomme. Für mich am angenehmsten wäre eine Monatsrechnung (wenn jemand zufällig weiß, ob sowas möglich ist, dann schreibt mir doch bitte mal).

Der Tolino hat wirklich ein großes Kontingent an Ebooks und kann ohne Probleme mit dem Kindel mithalten, was für mich den weiteren Vorteil hat, einfach nicht an Amazon gebunden zu sein. 
Der Tolino wurde von vielen Buchhandlungen zusammen entwickelt und unterstützt. Zu den größten zählt da wohl Thalia, Weltbild und die Mayersche. Da ich eh bei allen drei Läden Benutzerkonten habe, kann ich alles ganz bequem mit meinem Tolino verbinden und im Shop meiner Wahl einkaufen.

Als einzigen wirklichen Kritikpunkt muss ich leider sagen, dass der Internetbrowser nicht unbedingt dafür gemacht ist, groß im Internet zu surfen. Zu mindest ist er mir einige Male bereits abgestürzt, wenn ich auf der Website von Thalia unterwegs war, weswegen ich meistens direkt im voreingestellten Weltbild-Shop suche und kaufe. 
Außerdem könnte ich jetzt noch anführen, dass der Bildschirm eben schwarz-weiß ist, aber das stört mich wirklich gar nicht.
Dafür hat der Bildschirm aber auch diese "Paperwhite"-Optik, was es sehr angenehm zu lesen macht, da man wirklich das Gefühl hat, auf Papier zu schauen und nicht nach einiger Zeit Kopfschmerzen bekommt vom Bildschirm-Flimmern. 
Außerdem kann man super in der Sonne lesen, da der Bildschirm nicht blendet oder spiegelt. Auch hier kann man die Beleuchtung wieder heller oder dunkler einstellen, je nach den herrschenden Lichtverhältnissen und wie man es selbst am angenehmsten zu lesen empfindet.

Oh man, ich glaube jetzt habe ich auch erst mal genug gequatscht heute Abend (das kommt davon, wenn man um kurz vor Mitternacht noch einen Blogpost schreiben will :D )
Mich würde jetzt auf jeden Fall interessieren, wie ihr zu Ebooks steht. Ich habe sie ja in den letzten Tagen wirklich für mich entdeckt und denke, dass ich da auch in Zukunft noch eine Menge Spaß mit haben werde. 
Lest ihr gerne Ebooks oder greift ihr dann doch lieber zu Printausgabe? Und welche Ebooks könnt ihr mir besonders empfehlen, die man vielleicht auch nicht unbedingt als Printausgabe bekommt?

Damit macht es gut ihr Lieben, schlaft gut (wenn ihr das heute Abend noch lest) oder habt einen schönen Tag!

Bis zum nächsten Mal ♥

Kathi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen