Meine englischen Bücher - Teil 2

Hallo zusammen, 

ich habe heute den zweiten Teil meiner englischen Bücher für euch! :)
Falls ihr den ersten Teil noch nicht gelesen habt und ihn noch lesen wollt findet ihr ihn hier.

Viel Spaß! :)



Als erstes haben wir da "Fangirl", ein Buch, dass ich mir 2014 schon gekauft habe, weil es für mich die perfekte Sommerlektüre war. Dann habe ich aus Gründen nie wieder zur Hand genommen..
Mittlerweile habe ich auch einige negative Stimmen zu diesem Buch gehört, obwohl es nach Erscheinen wirklich gehypet wurde. Aber ich möchte mir auf jeden Fall noch eine eigene Meinung bilden und hoffe, dass ich es ganz bald lesen werde :)
Wie der Titel hier vermuten lässt, geht es um ein Mädchen, dass lieber ihre Fanfictions schreibt und in diesen Welten versinkt, als in der echten Welt zu leben. Bis dann das Collegeleben winkt und sie sich fragt, ob es sich nicht doch lohnt, ab und zu im hier und jetzt zu leben.

Auf deutsch ist das ganze, so weit ich weis, noch nicht erschienen. 


Selbstverständlich darf auch der "Game of Thrones" - Schuber nicht fehlen! Den habe ich vor allem aus preislichen Gründen in der englischen Ausgabe gekauft, denn hierfür habe ich knapp 40€ bezahlt und im deutschen kostet ja schon jedes Buch 15€, zumal jeder englische Band im deutschen durch zwei geteilt wurde. Dann wäre man bei locker über 100€ für jedes deutsche Buch o.O
Die Geschichte brauche ich wohl nicht noch mehr loben und deswegen sei nur so viel gesagt: 
Die Serie ist schon der Hammer, aber die Bücher sind noch mal um einiges besser!
Und das englisch lässt sich auch nicht so schwer lesen, wie ich am Anfang befürchtet habe ;)

Ein weiteres Sommerbuch ist "Since you've been gone" von Morgan Matson.
Dies ist die Geschichte von einem Mädchen, dessen beste Freundin spurlos verschwunden ist und von der sie nur eine Liste findet, mit 13 Dingen, die sie diesen Sommer tun wollte. Unsere Protagonistin beginnt diese Liste abzuarbeiten und hofft, auf diese Weise ihre beste Freundin zu finden..

Das ganze ist bereits auf Deutsch erschienen und trägt den Titel "13 Wünsche für einen Sommer".




Das letzte Buch, dass ich euch zeigen möchte, ist "Love Letters To The Dead", leider immer noch ungelesen. 
Die Geschichte handelt von einem Mädchen, dass in der Schule den Auftrag erhält, an einen verstorbenen Menschen zu schreiben. Sie sucht sich Kurt Cobain aus und schreibt ihm einen langen Brief über ihre verstorbene Schwester, dessen Lieblingssänger er war. Nach und nach schreibt sie auch anderen toten Persönlichkeiten und findet in diesen Briefen Verständnis und Trost. Bis sie das Geheimnis um den Tod ihrer Schwester lüftet und schließlich auch ihr einen letzten Brief schreiben kann. 

Ich finde, die Geschichte klingt einfach richtig schön und ich hoffe, dass das ganze auch ein bisschen tiefgründiger sein wird. 
Für dieses Buch muss man zwar in der richtigen Stimmung sein, aber ich denke, dass ich es nicht mehr allzu lange auf meinem SuB liegen lassen werde. 
Auf Deutsch ist das ganze unter dem selben Titel erschienen. 

Ja, das waren dann auch schon alle meine englischen Bücher :)
Von euch würde ich jetzt gerne wissen, ob ihr schon eines oder mehrere dieser Bücher gelesen habt und ob ihr mir eines empfehlen könnt, dass ich unbedingt als erstes lesen muss.

Macht es gut ihr lieben, bis zum nächsten Mal :)

Kathi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen