[Rezension] Weißer Fluch | Holly Black


Informationen
Autor: Holly Black
Verlag: cbt
Genre: Thriller, Fantasy
Seiten: 384
Neupreis: *nur gebraucht erhältlich*
Sprache: Deutsch

Originaltitel: The Curse Workers - White Cat
Erscheinungstermin: Februar 2011
ISBN: 978-3570161074



Klappentext:  
Was geschieht, wenn alles, was du berührst, verflucht ist? 
In einer Welt, in der Magie seit Jahrzehnten verboten ist, sind allein sie mächtig – die Fluchmagier. Menschen, die Erinnerungen, Gefühle und das Schicksal mit der geringsten Berührung ihrer Hand verändern können. Menschen, die im Untergrund arbeiten. Cassel Sharpe entstammt einer solchen Familie von Fluchmagiern, doch er ist ein Außenseiter, der einzige normale Teenager in einer magisch begabten Familie. Es gibt nur ein kleines Problem dabei: Vor drei Jahren hat Cassel seine beste Freundin Lila umgebracht – und er weiß nicht, warum …


Alles, was du berührst, ist verflucht ...

"Weißer Fluch" spielt in einer Welt, in der Magie von der Regierung verboten wurde und trotzdem gibt es die sogenannten Fluchwerker, die mächtige Magie ausüben können. Sie praktizieren im Verborgenen und durch eine einzige Berührung können sie das Schicksal eines Menschen ändern. 
Cassel Sharpe entstammt einer solchen Familie von Fluchwerkern, obwohl dieses Talent an ihm vorbei gegangen ist.
Trotzdem ist er alles andere als ein normaler Junge, denn er versteht es wie kein anderer die Menschen zu täuschen und auszutricksen. Er ist ein begnadeter Lügner und setzt dieses Talent auch ohne Reue ein. 
Mit den Fluchwerkern selber will Cassel am liebsten absolut nicht in Verbindung gebracht werden, denn vor einigen Jahren hat er seine beste Freundin und erste große Liebe umgebracht, allerdings hat er keine Ahnung, warum ...

Mir hat das Buch nur so mäßig gefallen, denn ich konnte mich absolut nicht in der Welt einfinden, in der diese Geschichte spielt. 
Ich konnte weder das Jahr festmachen, in dem wir uns befanden und auch so gab es wenig Informationen, in was für einer Gesellschaft wir uns bewegten. 
Auch zu den Charakteren konnte ich keine Bindung aufbauen, denn gerade unser Protagonist Cassel gab sich immer alle Mühe, nicht aufzufallen und hat allen immer einen anderen Jungen vorgespielt, damit niemand merken würde, wer er wirklich ist und dass er alles andere als normal ist. Allerdings hatte ich als Leser auch nicht das Gefühl, zu wissen, wer Cassel wirklich ist..
Ich konnte seine Handlungen kaum nachvollziehen und hatte das Gefühl, einfach nur als unbeteiligter Zuschauer das Handeln zu beobachten und nicht wirklich mit drin zu sein. 
Das letzte Drittel dieses Buches habe ich dann nur noch quer gelesen, denn ich hatte nicht das Gefühl, etwas zu verpassen..

Ich kann dieses Buch leider nicht weiter empfehlen, vor allem, da es sich nicht um einen Einzelband handelt. Band zwei und drei sind auch leider nur noch als Taschenbuch zu kaufen und meine Ausgabe von Band eins bekommt man ebenfalls nur noch gebraucht. 
Ich werde diese Reihe nicht weiter verfolgen, weil es mich nicht interessiert, wie es weiter geht. 
Dennoch bin ich froh, dieses Buch endlich gelesen und somit vom SuB zu haben.

Fazit:
Wunderschönes Cover und eine nette Idee, die in der Umsetzung allerdings komplett versagt.
Leider keine Leseempfehlung für "Weißer Fluch".



Kommentare:

  1. Hey :)

    Das Cover hätte mich das Buch ganz bestimmt mal in die Hand nehmen lassen - der Name der Autorin wahrscheinlich auch, denn sie ist im Jugenbuchsektor ja keine Unbekannte :). Schade, dass es dich nicht begeistern konnte, aber offensichtlich stehst du mit der Meinung nicht alleine da, wenn der Verlag schon die Zweitverwertung als TB angefangen hat, war wohl der Verkauf der HC nicht so zufriedenstellend ...

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :)
      Ja, ich finde es auch echt schade um das Buch..Hätte echt gehofft, dass mehr dahinter steckt.. :/
      Hast du es schon gelesen?

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Hey,

    Eigentlich schade. Ich hab das Buch schon länger im Auge, aber höre nur Schlechtes davon...
    Ach und einen ganz süßen Blog hast du da! :) Da bleib ich doch gerne als Leserin hier und schau regelmäßig vorbei ^^

    Liebste Grüße, Miri von www.blogvonmiri.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)

    Erst mal muss ich dir ein riesiges Kompliment für deinen Blog aussprechen. Ich finde er sieht super aus und dein Schreibstil spricht mich an. Außerdem liebe ich das Zitat unter deinem Namen :)

    Das Buch hat sich wirklich sehr spannend angehört und auch Cassels Fähigkeit gut Lügen zu können, hat mich direkt hellhörig werden lassen.
    Dass es dann doch so eine Enttäuschung war, tut mir leid. Ich finde es immer sehr schade, wenn eine eigentlich so interessante Idee so schlecht umgesetzt wird. Da wünscht man sich, die Idee selbst gehabt zu haben ;)

    Liebe Grüße
    Die Vorleser

    AntwortenLöschen