[Rezension] Royal Passion | Geneva Lee




Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …

Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?



Autor: Geneva Lee | Verlag: Blanvalet | Genre: New Adult, Erotik | Seiten: 430
Neupreis: 12,99€ | Sprache: Deutsch | Originaltitel: Command Me
Erscheinungstermin: Februar 2016
ISBN: 978-3-7341-0283-7



"Das Champagnerglas in der Hand, lies ich den Blick durch den opulent ausgestatteten Raucherraum schweifen."

(Erster Satz)



Zuerst einmal vielen Dank an das Bloggerportal und den Blanvalet-Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Ich habe mich wahnsinnig auf die Geschichte gefreut und mich am Wochenende sofort hineingestürzt.

Es geht in diesem Buch um Clara Bright, die gerade ihren Abschluss an der Oxford Universität gemacht hat und ihr somit alle Türen offen stehen. 
Obgleich Claras Mutter nicht sehr begeistert ist von der Idee, dass Clara arbeiten möchte (schließlich hat es bei einem solchen Vermögen, wie dem der Familie, nicht nötig, arbeiten zu gehen), will diese nichts lieber, als auf eigenen Beinen stehen.

Ihre beste Freundin steckt bis zum Hals in Hochzeitsvorbereitungen und Clara unterstützt sie, wo sie kann. Allerdings kommt eine Beziehung für sie im Moment absolut nicht in Frage, da sie keinerlei Ablenkung gebrauchen kann, weil sie sich lieber auf ihren neuen Job konzentrieren möchte. 

Allerdings hat sie nicht damit gerechnet, dass sie auf ihrer Abschlussfeier im staubigen "Oxford and Cambridge Club" auf einen umwerfenden jungen Mann trifft, der ihr sofort den Kopf verdreht und in ihr ungeahnte Gefühle aufwallen lässt.
Die beiden fühlen sich vom ersten Moment an stark zueinander hingezogen und die erotische Spannung baut sich immer knisternder auf. 
Als er dann auch noch auf sie zu tritt und sie ohne Vorwarnung oder Erklärung leidenschaftlich küsst und dann einfach verschwindet. ist es um Clara geschehen. 
Sie kann an nichts anderes mehr denken, als an diesen geheimnisvollen und unfassbar heißen Fremden, obwohl sie nicht mal seinen Namen kennt. 

Als am nächsten Tag ein Foto der beiden auf der Titelseite eines Klatschmagazins auftaucht, ist das Rätsel um seine Identität gelöst:
Es handelt sich um niemand geringeren als Prinz Alexander von England höchstpersönlich, der für sein Image als Bad Boy nur allzu bekannt ist. 

Als Carla ihn unerwarteter Weise ein weiteres Mal trifft, wird ihr klar, wie gefährlich und abgründig Alexander wirklich ist. 
Carla weis, dass er sie in ihr Verderben stürzen könnte, doch sie fühlt sich rettungslos zu ihm hingezogen. 

Ein gnadenloses Spiel mit dem Feuer beginnt ...


Dieses Buch hat wirklich Suchtpotential!
Ich habe es am Samstag begonnen und am Montag die letzten Seiten gelesen. 
Ich war ja von Anfang an sehr gespannt auf dieses Buch und hatte gehofft, dass es mich überzeugen würde und das hat es auch getan.
Ich mochte Clara als Protagonistin ganz gerne, vor allem, da sie nicht die versnobbte Seite ihrer Familie übernommen hat, sondern sich in ihrem Job für Umweltprojekte einsetzt. 
Ebenso wie Alexander, der weder der typische Bad Boy, noch der typische arrogante Prinz zu sein scheint.
Ich habe mich wirklich gefreut, dass das Ganze nicht auf diese "wir haben eine Affäre und erzählen keinem davon"- Art hinausgelaufen ist, sondern dass die beiden sich wirklich offen als Paar zeigen.
Obwohl die beiden so heftig aufeinander reagieren, wird immer wieder die dunkle Seite der Beziehung deutlich und man fängt an sich Sorgen zu machen, dass Clara aus dieser Sache heile wieder herauskommt, denn es ist klar, dass sie nicht nur ein gebrochenes Herz davontragen würde, sondern dass sie komplett daran zu Grunde geht, sollte sie sich zu stark auf Alexander einlassen. 
Doch auch uns als Lesern ist klar, dass es nur eine Möglichkeit gibt: Ganz oder gar nicht. 
Und so tauchen wir mit den beiden in einen immer tieferen und gefährlicheren Strudel aus Lust und Gewalt, Erotik und Hingabe ein.

Dass sowohl Clara, als auch Alexander eine zerstörerische Vergangenheit haben, ist sofort klar, doch wir werden als Leser wirklich neugierig, was genau da vorgefallen ist und wollen immer weiter in die Köpfe der beiden schauen, obwohl wir uns vor der Antwort auch irgendwie fürchten. 

Ich fand den Schreibstil wirklich toll und das Buch lies sich sehr flüssig lesen. Außerdem fand ich die Schreibweise zwar "schmutzig", aber nicht etwa zu obszön, sodass ich mich wirklich gut fallen lassen konnte. 
Obwohl gewisse Szenen wieder sehr ausgeschmückt und von der Realität weit entfernt waren, hat es mir richtig Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen und ein bisschen zu träumen. 

Die Widmung dieses Buches lautet "Für alle Mädchen, die ein neues Märchen brauchen" und ich finde, dass trifft es sehr gut. 
Es ist natürlich kein Märchen im klassischen Sinne, aber dennoch eine sehr erwachsene Version des Prinzen auf dem weißen Pferd, der sich in ein bürgerliches Mädchen verliebt. 

Auch die ganze Sache mit dem Königshaus fand ich interessant. Erstmal klar, wer wünscht sich keinen bösen Prinzen wie Alexander? ;)
Aber ich fand es auch sehr gut, dass auf die schwierige Seite der Beziehung eingegangen wurde. Dass ein Prinz von England sich eben nicht einfach ein Mädchen aus dem Volk aussuchen kann, mit der er eine Beziehung führt; jedenfalls keine, die Aussicht auf eine längere Zukunft hätte...
Dadurch bekam die ganze Geschichte noch einen Hauch von verbotener Liebe und Aussichtslosigkeit, der alles ein wenig realistischer und weniger unglaubwürdig erscheinen ließ.

Als Schwäche des Buches muss ich leider noch einmal Clara anführen, denn manchmal zeigte sie Seiten, die mir wirklich auf die Nerven gingen. Nicht, dass ich nicht nachvollziehen könnte, was sie für Alexander empfindet, aber ihm immer wieder alles durchgehen zu lassen und sich alles gefallen zu lassen, Hauptsache, er ist glücklich, kann auch nicht das Wahre sein. 
Ich hätte mir gewünscht, dass sie mehr von ihrer Eigenständigkeit behält und nicht ihr komplettes Leben nach ihm ausrichtet. 
Genau so muss ich Alexander kritisieren, dass er immer nur an sein eigenes Wohl gedacht hat. Obwohl er sie am Anfang vor ihm gewarnt hat, nahm er im weiteren Verlauf der Geschichte viel zu wenig Rücksicht auf sie, sodass er sie teilweise wirklich benutzt hat und nie komplett hinter ihr und ihrer Beziehung stand. 

Trotz dieser Kritikpunkte bin ich vollauf begeistert von diesem Buch, denn es hält immer wieder Überraschungen und Wendungen bereit, mit denen ich so nicht gerechnet hätte. 
Allerdings lasst euch gesagt sein, dass der erste Band mit so einem miesen Cliffhanger endete, dass ich umso mehr den zweiten Band lesen muss. 
Obwohl dieser erst im April diesen Jahres erscheint...

Ich gebe diesem Buch vier von fünf Sternen, weil ich die Idee und die Umsetzung wirklich toll fand und es jedem weiterempfehlen kann, der sich ein neues Märchen wünscht, allerdings mal nicht nach den Regeln der Gebrüder Grimm ;)












Kommentare:

  1. Guten Morgen

    Ich bin so gespannt auf dieses Buch und kann kaum abwarten bis es bei mir ankommt, deine Rezi macht es natürlich nicht besser ;) mal sehen wie ich es verkrafte wenn er sie immer unterbuttert und sie es sich auch noch gefallen lässt, genau das ist immer nicht so mein Ding.
    Danke für deine schöne Rezi, das lässt auf ein gutes Buch hoffen :)

    Liebste Grüße
    Tinker

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Ich bin schon sehr gespannt auf das Buch und deine Rezi hat mich noch neugieriger gemacht :D Ich denke es wird auf meinem Wunschzettel bald ganz oben stehen :)

    LG
    Lou

    AntwortenLöschen
  3. Hey meine Liebe,
    was für eine Rezension :O
    Wow!
    Also prinzipiell hört sich alles echt super an, nur dieses Hauptsache-Er-Ist-Glücklich würde mich auch stören ;)
    Vielen Dank für diese Rezi :*

    LG ♥
    Anna

    AntwortenLöschen