Mein Bücherregal



Ich habe mich heute daran gesetzt und mein Bücherregal neu sortiert. 

So sah es vorher aus:



Es war vorher zwar auch nicht unordentlich (ich hatte die Bücher nach Genre sortiert), allerdings gefiel mir die Anordnung nicht mehr wirklich, da alles ein bisschen durcheinander wirkte.
Außerdem habe ich das ein oder andere Buch aussortiert, welches mir nicht gefallen hat, oder ich es abgebrochen habe. Auf die einzelnen Bücher gehe ich später noch mal ein. Jetzt muss aber immerhin kein Buch mehr in zweiter Reihe stehen. 

Hier ist ein Bild von der neuen Anordnung meiner Bücher:




Jetzt stehen sie, soweit wie möglich, nach Verlag und Größe sortiert. Außerdem habe ich versucht, sie nach Hardcover und Taschenbuch zu sortieren.

Unten in der Ecke seht ihr den Stapel mit aussortierten Büchern, die meinen SuB nun erst mal nicht mehr belasten.

Diese Bücher mussten leider ausziehen:




  • Iron Witch - Das Mädchen mit den magischen Tattoos
    Dieses Buche habe ich begonnen, aber nach 100 Seiten abgebrochen, da es mir leider wenig gefallen hat
  • Der goldene Kompass
    Hier habe ich bereits den Film gesehen und fand den auch ganz gut. Allerdings glaube ich nicht, dass ich das Buch jemals lesen werde, da es eben doch eher für jüngere geschrieben ist und ich, wie gesagt, die Geschichte eh schon kenne.
  • Sixteen Moons - Eine unsterbliche Liebe
    Ich weis, diese Buchreihe finden sehr viele unglaublich toll und sie wurde deshalb auch sehr gehypt. Mir hat der erste Band leider überhaupt nicht gefallen. Ich habe mich bis zur Hälfte durchgequält und es dann zur Seite gelegt.
    Später habe ich mir noch den Film dazu angesehen, nur um die Geschichte zu kennen (obwohl der Film mir genauso wenig gefallen hat..)
  • Die Seelen der Nacht
    Auch dieses Buch habe ich nach der Hälfte angebrochen, weil ich es wirklich langatmig und damit leider auch langweilig fand. Für meinen Geschmack geht die Autorin viel zu sehr auf Kleinigkeiten ein, die mich als Leser nicht wirklich interessieren, wie z.B. welchen Wein die Protagonistin am liebsten trinkt und warum, oder sie beschreibt bis ins Detail die Arbeit der Hauptperson in der Universität als Historikerin und wie sie alte Manuskripte untersucht.
    Die ganzen Informationen sind sehr gut recherchiert, dass muss ich der Autorin lassen. Aber mir war es zuviel.
  • Twelve Days of Christmas
    Dies ist einfach eine Sammlung an englischen Weihnachtsgeschichten, das bereits seit drei Jahren ungelesen im Regal steht. Damals wollte ich mit englischen Büchern   anfangen, habe mich aber lange davor gedrückt, wirklich welche zu kaufen.
    Leider bin ich kein großer Fan von Kurzgeschichten und ich glaube nicht, dass ich dieses Buch in nächster Zukunft lesen werde.
  • Girl Parts - Auf Liebe programmiert
    Dieses Buch habe ich ausgelesen und auch bereits rezensiert. Ich fand es auch gar nicht mal so schlecht. Allerdings ruft es immer noch eine beklemmende Stimmung in mir wach, wenn ich es anschaue und an die Geschichte zurückdenke.
  • Erzähl mir ein Geheimnis
    Hierbei verhält es sich genauso, wie mit "Girl Parts". Ich habe es gelesen und rezensiert und fand es auch nicht wirklich schlecht.
    Aber das ist auch kein Buch, bei dem ich mich gut fühle, wenn ich daran denke. Daher muss leider auch dieses ausziehen.
  • Göttin der Wüste
    Dieses Buch fand ich eigentlich nur interessant, weil es von Kai Meyer geschrieben wurde und ich seine Bücher bis jetzt alle geliebt habe. Allerdings spricht mich die Geschichte darin nicht so sehr an und meine Motivation es zu lesen hält sich leider auch in Grenzen..
  • Seelen
    Auch zu diesem Buch habe ich zuerst den Film gesehen, den ich leider nicht so gut fand..Ehrlich gesagt, bin ich zum Ende hin eingeschlafen :DDieses Buch ist auch ein echter Wälzer und da ich die Geschichte bereits einigermaßen kenne, werde ich dieses Buch vermutlich auch nicht lesen. Ich habe es damals eigentlich nur mitgenommen, weil ich meinte, es haben zu müssen, damit es im Regal steht. Allerdings habe ich es gebraucht gekauft und daher sieht es auch nicht mehr so schön aus, wenn es im Regal steht.Deswegen muss auch dieses Buch ausziehen und Platz für neue machen.


Alle Bücher, die ich jetzt aussortiert habe, werde ich nicht sofort weggeben. Ich verstaue sie erst einmal woanders, wo sie nicht im Weg stehen und wenn ich eins davon dann einmal vermissen sollte, kann ich es wieder zurück in mein eigenes Regal räumen und wenn ich die Bücher nicht vermisse, kann ich sie irgendwann endgültig aussortieren.


Naja, soviel also zu meinem "neuen" Bücherregal. 
Ich habe noch die Kerzen und den anderen Kleinkram aus dem Regal schöner angeordnet und jetzt bin ich sehr damit zufrieden, wie es aussieht. Hat sich wirklich gelohnt :)






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen